Jugendflamme II am 24.10.2015 in Ebing

Am 24.10.2015 legten Lukas Baumüller, Marc Stöhr, Marco Riethig, Dameon Reck, Lara Stöhr, Selina Reck und Lea Hofmann die Jugendflamme Stufe 2 in Ebing mit Erfolg ab.

Gruß Andy, 1. Jugendwart

zur Galerie

 

Wissenstest am 17.10.2015 in Burgebrach­

Beim Wissenstest am 17.10.2015 in Burgebrach wurden die Stufen Silber und Gold abgelegt. Silber erreichten Marc Stöhr und Andre Hofmann. Gold erreichten Lara Stöhr Lea Hofmann, Lukas Baumüller und Dameon Reck.

Gruß Andy, 1. Jugendwart

zur Galerie

 

Zeltlager mit Beachparty vom 21.08. - 23.08.2015

Dieses Jahr wurde wieder an der Reichen Ebrach Einmündung Regnitz gezeltet. Zu Beginn trafen sich die Jugendlichen und bauten den Zeltplatz auf. Abends waren die Eltern der Jugendlichen eingeladen. Es  wurde über dem Lagerfeuer ein Schaschlik-Topf gekocht. Zur späten Stunde machten wir eine Schnitzeljagt durch Köttmannsdorf. Am Samstagmorgen gab es ein leckeres Frühstück. Danach machten wir verschiedene Spiele am Zeltplatz. Mittags gab es gegrillte Hamburger. Es wurde ein Schwimmbecken aufgebaut und mit Schaum gefüllt. Anschließend hatten die Jugendlichen im Becken ihren Spaß. Abends kamen die Erwachsenen der Feuerwehr und feierten mit uns eine Beach Party bei gegrillten Bratwürsten, Steaks und vieles mehr Alle hatten ihren Spaß. Am Sonntag nach dem Frühstück wurde das Zeltlager wieder abgebaut. Es war wieder ein gelungenes Zeltlager.

Gruß Andy Behr, 1. Jugendwart

zur Galerie

 

Bootstour am 06.06.2015 von Ebing nach Kemmern

zur Galerie

 

Bayerische Spange am 30.05.2015 in Gunzendorf

Am 30.05.2015 nahm die Jugendfeurwehr mit 8 Jugendlichen bei der Bayerischen Jugendspange in Gunzendorf teil. Dameon Reck, Lara Stöhr, Lea Hofmann, Lukas Baumüller, Marc Stöhr, Marco Riethig, Philipp Wittmann und Selina Reck legten die Prüfung mit Erfolg ab. Die Aufgaben waren 90 Meter C-Schlauch kuppeln, Geräte zuordnen, Mastwurf am Strahlrohr, Kübelspritzen, Mastwurf an der Pumpe, Brustbund, Leinenbeutel werfen, C-Schlauch am C-Strahlrohr anschließen, Saugleitung kuppeln, C-Schlauch ausrollen und eine Theoretischen Teil.

Gruß Andy Behr, 1. Jugendwart

zur Galerie

 

Hallenfußball Turnier am 08.03.2015 in Stegaurach

12. Jugendfeuerwehr Hallenturnier des Landkreises Bamberg

Am 08.03.2015 war es wieder soweit. Die Jugendfeuerwehr Köttmannsdorf nahm am alljährlichen Hallenfußballturnier der Jugendwehren des Landkreises Bamberg in Stegaurach teil.

Nach Wochen der Vorbereitung in der Sporthalle Sassanfahrt ging die Mannschaft, bestehend aus Kapitän Philipp Wittmann, Fabian Utzmann, Marc Stöhr, Dameon Reck, Lukas Baumüller, Johannes Zweig, Christopher Rußland, Selina Reck, Lara Hofmann und Lara Stöhr mit viel Optimismus ins Turnier.

Im ersten Spiel der Gruppe A traf man auf die Jugendfeuerwehr aus Naisa. Nach einer starken Vorstellung bezwang man diese mit 7:0. Das nächste Spiel verlief ebenfalls zu Gunsten der unseren. Ein 2:0 Sieg gegen Ebing konnte eingefahren werden. Das dritte Spiel erschien im Vorfeld knifflig, da man gegen deutlich körperlich überlegene Steppacher antrat. Der Spielverlauf bewies jedoch das Gegenteil. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang auch hier ein 2:0 Sieg. Im letzten Vorrundenspiel ging es nochmal um alles. Nachdem man das Viertelfinale schon erreicht hatte, ging es gegen Großgressingen um den Gruppensieg. In einem hitzigen Spiel unterlag man jedoch am Schluss mit 1:2. Für die Mannschaft war dies der richtige Zeitpunkt um aufzuwachen, wolle man denn im Viertelfinale bestehen.

Der weitere Turnierverlauf ergab, dass man am Nachmittag im Viertelfinale auf Gräfenhäusling trifft. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem echten Nervenkracher. Nachdem man schon nach 2 Minuten in Rückstand geriet, versuchte die Köttmannsdorfer Mannschaft alles, um das Ruder noch einmal rum zu reißen. Als das Spiel schon fast verloren schien, wurde jedoch bei 1s Rest auf der Uhr ein Köttmannsdorfer Spieler im gegnerischen Strafraum gefoult - 7m. Fabian Utzmann verwandelte nervenstark und eiskalt zum 1:1 Endstand nach 10 Minuten. Nun hieß es Golden Goal. Obwohl man sich immer wieder Torchancen erarbeitete, wollte der Ball nicht ins Tor. So geschah was geschehen musste. Kurz vor Ende (10s Rest auf der Uhr) wurde der Schuss eines Gräfenhäuslingers unglücklich abgefälscht, sodass ein anderer nur noch einschießen musste. Das bedeutet das tragische Aus im Viertelfinale.

Die Enttäuschung, war zunächst groß. Jedoch konnte man stolz darauf sein, das Viertelfinale erreicht zu haben und mit einer kämpferischen Leistung das Turnier verlassen zu können.

Der Abschluss des Tages fand wieder einmal im Hirschaider McDonalds statt.

Wir können allesamt stolz auf unsere Jugendlichen sein, was sie an diesem Sonntag für eine tolle Arbeit im Team erbracht haben.

Torschützen:
5 Treffer: Fabian Utzmann
4 Treffer: Philipp Wittmann
3 Treffer: Johannes Zweig
1 Treffer: Dameon Reck

Gruß Lukas Wittmann, 2. Jugendwart

zur Galerie